$\textstyle \parbox{10cm}{\large \textsf{Zeitung des Betriebsrates der
Lebenshilfe Wien}}$ $\textstyle \parbox{7cm}{ \hfill Nummer 41a / November 2005 }$


Image zebrapic


Sondernummer
Kollektivvertragsverhandlungen für 2006

Die Gewerkschaften führen mit dem BAGS momentan Verhandlungen für die Lohnerhöhungen 2006. Ab nun heißt das auch für uns: Am Ball bleiben!


Mit dem Beitritt der Lebenshilfe Wien zum BAGS, werden alle Erhöhungen der Gehälter und Zulagen in den KV-Verhandlungen festgelegt. Wobei die Löhne derer, die nach dem BAGS bezahlt werden, nach der KV-Erhöhung validiert werden, währendessen bei denjenigen, die im alten Gehaltschema verblieben sind oder im BAGS eine Überzahlung bekommen, die Löhne nach der Ist-Erhöhung angehoben werden.

Die Arbeitgeber haben auf die Forderungen der GPA (siehe ZEBRA NR. 41) mit einem Angebot von 1,4% KV und 1,1% Ist-Erhöhung geantwortet. Das ist indiskutabel! Am 12. Dezember wird es die nächste Verhandlungsrunde geben. Da die Arbeitgeber bisher nicht einmal gewillt waren, eine beschlußfähiges Verhandlungteam zusammenzustellen, wird es spätestens nach der nächsten Verhandlungsrunde notwendig sein, Druck zu erzeugen, wenn kein vernünftiger Kompromiß zustande kommt.

Wir müssen nun lernen, dass unsere Gehaltserhöhungen nicht einfach von irgendwo her über uns kommen (bisher Erhöhung der Gemeindebediensteten), sondern, dass unsere Interessenvertretung in unseren Auftrag diese verhandelt.

Ohne Eure Unterstützung und ohne Eurer Engagement im Zweifelsfall kann keine ordentliche Gehaltserhöhung durchgesetzt werden. Also setzt Euch schon einmal mental damit auseinander, was wir bei einem Stocken oder gar Scheitern der Verhandlungen unternehmen müssen.

Wir haben noch guten Grund zu hoffen, dass die Arbeitgeber einlenken und auf unsere Forderungen angemessen eingehen werden. Nur sollten die Verhandlungen am 12. Dezember ebenfalls keine Fortschritte zeigen, wird es auch für uns Zeit Überlegungen anzustellen.

Über den Stand der Verhandlungen werden wir Euch am Laufenden halten. Gemeinsam mit den Gewerkschaften und den BetriebsrätInnen in den anderen Vereinen bereiten wir uns auf mögliche notwendige Maßnahmen vor. $\bullet$

\fbox{\fbox{\parbox{.95\textwidth}{
\begin{center}\Large\sfb BR-Fonds
\end{cen...
...en Antrag vorher stellen, die Rechnung kann dann nachgeliefert
werden.
\par
}}}


Betriebsrat der Lebenshilfe Wien 2005-11-24